Image
Eröffnung der Messe 2022 – Auch im kommenden Jahr werden voraussichtlich 200 Aussteller und 7.500 Fachbesucher die InfraTech wieder als bewährte Networking-Plattform nutzen.
Foto: Infratech
Auch im kommenden Jahr werden voraussichtlich 200 Aussteller und 7.500 Fachbesucher die InfraTech wieder als bewährte Networking-Plattform nutzen.

Infratech

„Engineering the Future“

Das Messejahr 2024 steht vor der Tür. Den Auftakt bildet – wieder im bewährten vorpandemischen Zeitfenster – die InfraTech, die Fachmesse für den Straßen- und Tiefbau, die alle zwei Jahre in der Messe Essen stattfindet. In ihrer 6. Auflage im kommenden Jahr vom 9. bis 11. Januar 2024.

Erwartet werden rund 200 Aussteller und 7.500 Fachbesucher, die die InfraTech wieder als bewährte Networking-Plattform nutzen werden. Die gesamte Infrastrukturbranche kommt dann im Herzen des Ruhrgebiets zusammen, um Kontakte zu knüpfen, Wissen und Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam innovative Projekte zu initiieren. Dabei geht die Messe im kommenden Jahr mit einem erweiterten Themenspektrum an den Start. Neben dem Tief- und Straßenbau, dem Wasserbau, der Ver- und Entsorgung, sowie der Öffentliche Raumgestaltung und Mobilität stehen 2024 auch Energie und Umweltthemen im Fokus des Messe- und Kongressprogramms.

Resilienz steigern – Kommunale Klimaanpassung

Die InfraTech bietet eine Vielzahl von Vorträgen, Seminaren und Diskussionsrunden zu aktuellen Themen der Branche. Zum Auftakt am ersten Messetag soll es gemeinsam mit Partnern wie dem IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur, der Kommunal Agentur NRW, BWK - die Umweltingenieure und dem Konsortium der Grün Blauen Symbiotischen Infrastruktur um Fragestellungen des kommunalen Klimamanagements gehen: Wie kann es gelingen, Klimaanpassung als Querschnittsaufgabe zu verstetigen? Welche Beispiele zur klimaresilienten Gestaltung gibt es, von denen wir lernen können? Und wie lassen sich Maßnahmen finanzieren?

Niederschlagswasserbehandlung – effizient und wirtschaftlich

Am 11.01.2024 organisiert die Kommunal Agentur NRW GmbH ein Fachprogramm im Auditorium II, in dem alle relevanten Aspekte der Behandlung von Niederschlagswasser beleuchtet werden, denn die stetig steigenden Anforderungen an die Niederschlagswasserbehandlungen stellen Kommunen vor große Herausforderungen. Auf der einen Seite zeigt sich, dass gerade dezentrale kombinierte Sedimentations- und Adsorptionsanlagen zur Niederschlagswasserbehandlung gute Reinigungsleistungen erzielen und die Wirkungsgrade dieser Anlagen deutlich höher sind als die von herkömmlichen Regenbecken. Auf der anderen Seite ist nicht außer Acht zu lassen, dass solche Anlagen deutlich höhere Aufwendung für Planung, Nachweisführung und Betrieb sowie vor allem auch damit verbundene erhöhte Kosten mit sich bringen. Vor diesem Hintergrund wird die Kommunal Agentur NRW gemeinsam mit den Fachbesuchern das Potenzial und die Herausforderungen von dezentralen Niederschlagswasserbehandlungsanlagen auf der InfraTech 2024 beleuchten und diskutieren.

Verleihung InfraTech Innovationspreis

Auch im kommenden Jahr wird wieder der InfraTech Innovationspreis verliehen. Er bietet dem deutschen Markt für Infrastruktur ein Forum, die eigene Kreativität und Innovationskraft unter Beweis zu stellen. Organisiert wird der Innovationspreis der InfraTech 2024 wieder durch das IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur, als unabhängigem Institut. Der Innovationspreis wird am 10. Januar 2024 durch Viktor Haase, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, verliehen.

Strategische Partnerschaften

Die InfraTech ist eine entscheidende Wissensplattform für den gesamten Infrastruktursektor und bietet eine sektorübergreifende Verbindung, bei der öffentliche und private Unternehmen zusammenkommen: Kunden, Auftragnehmer, Institute und Wissenschaft. Ein wesentlicher Baustein in der maßgeschneiderten Programmatik des Messegeschehens sind die strategischen Partnerschaften mit wichtigen Playern der Infrastrukturbrache. Hierzu gehört nun auch der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen – kurz "Straßen.NRW". Dieser plant, baut und betreibt den Großteil an Bundes- und Landesstraßen im bevölkerungsreichsten Bundesland. Hinzu kommen über 7.000 Kilometer Radwege sowie 1.000 Kilometer Kreisstraßen. Darüber hinaus kann die Messe ebenfalls die GSTT - German Society for Trenchless Technology – als neuen Strategiepartner begrüßen. Die Deutsche Gesellschaft für das grabenlose Bauen und instandhalten von Leitungen e. V. setzt sich für die zukunftsweisende, umweltschonende grabenlose Technik ein, die Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz verbindet. Dieses moderne Verfahren zur Verlegung von unterirdischen Versorgungsleitungen kann für Trinkwasser-, Abwasser-, Gas-, Fernwärme-, Telekommunikations- oder Stromleitungen eingesetzt werden.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
NRW-Verkehrs- und Umweltminister Oliver Krischer (3.v.r.) hat am 9. Januar 2024 die InfraTech in Essen eröffnet.

Messe

InfraTech 2024: Klimafolgen bewältigen

200 Aussteller und fast 7000 Fachbesucher – das ist das Fazit der InfraTech2024, die vom 9. bis zum 11. Januar nun schon in ihrer sechsten Auflage auf dem Gelände der Messe Essen stattfand.

    • Kanal- und Rohrleitungsbau, Messen, Regenwassermanagement
Image
Auch im kommenden Jahr wird die InfraTech wieder zur Networking-Plattform der Infrastrukturbranche.

Wettbewerb

Bewerben um den Innovationspreis der Infratech 

Noch bis zum 31. Oktober läuft die Bewerbungsfrist für den Innovationspreis der Infratech, die vom 9. bis 11. Januar 2024 auf dem Gelände der Messe Essen stattfindet.

    • Veranstaltungen
Image
Die GaLaBau ist die weltweit umfassende Gesamtschau für Planung, Bau und Pflege von Urban-, Grün- und Freiräumen. Sie findet vom 11. bis 14. September 2024 zum 25. Mal statt.

Messe

GaLaBau 2026 an neuen Wochentagen

Von Dienstag bis Freitag anstatt von Mittwoch bis Samstag: Für die GaLaBau 2026 kündigt sich eine sowohl von Aussteller- als auch Besucherseite gewünschte Veränderung der Laufzeittage an. Der zweijährige Turnus der internationalen Leitmesse für urbanes Grün und Freiräume mit Termin im September und die Laufzeit von vier Messetagen bleiben aber bestehen.

    • Baumaschinen, Messen, Pflaster, Regenwassermanagement, Veranstaltungen
Image
Im Jahr 2024 ändern sich Gesetze, neue Gelder stehen zur Verfügung und der Mindestlohn steigt

Betriebsführung

Wegezeiten, Prämien, Gesetze: Die Änderungen für 2024

Mit dem neuen Jahr stehen auch wieder diverse Änderungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer an. Die wichtigsten Neuerungen für 2024 haben wir für Sie zusammengetragen. Einige Änderungen treten erst im Laufe des Jahres 2024 in Kraft.

    • Gesetze, Recht, Regelwerke und Normen