Foto: MWVLW

Personalie

Führungswechsel im LBM Bad Kreuznach

Der langjährigen Leiter des Landesbetrieb Mobilität Bad Kreuznach, Norbert Olk, ging in den Ruhestand. Seine Nachfolge im Amt trat sein langjähriger Stellvertreter, Thomas Wagner, an.

Inhaltsverzeichnis

34 Jahren war Diplom-Ingenieur Norbert Olk in der rheinland-pfälzischen Straßenbauverwaltung tätigt. „Ob die Entwicklung der Verkehrsachsen B 41 und B 50, die Hunsrückspange L 190 oder aktuell der Ausbau der A 61 bei Rheinböllen – die Handschrift Ihres Wirkens ist in den Regionen Nahe und Hunsrück deutlich sichtbar. Ich darf Ihnen heute den Dank und die Anerkennung der Landesregierung für Ihre langjährige und engagierte Arbeit im Dienste des Landes aussprechen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing anlässlich der Verabschiedung von Norbert Olk. Als verlässlicher Partner wurde unter seiner Leitung mit Sachverstand und Leidenschaft das Straßennetz erhalten, ausgebaut und erweitert. In den vergangenen 21 Jahre, in denen Olk den LBM Bad Kreuznach – mit 330 Mitarbeitern eine der größeren Dienststellen des Landesbetriebs Mobilität – geleitet hat, wurden insgesamt 1 Mrd. Euro in die Straßen der Region investiert.

Direkte Stafelstabübergabe

Dem Nachfolger, Diplom-Ingenieur Thomas Wagner, wünschte Minister Wissing viel Erfolg für die neue Tätigkeit: „Sie blicken auf mehr als 30 Jahre Erfahrung in der rheinland-pfälzischen Straßenbauverwaltung zurück, davon waren Sie mehr als 20 Jahre der stellvertretende Leiter des LBM Bad Kreuznach. Sie verfügen damit über ein reichhaltiges Wissing und viel Erfahrung, um den LBM Bad Kreuznach weiterhin erfolgreich zu führen“, sagte Wissing.

Thomas Wagner studierte Bauingenieurwesen an der Universität Kaiserslautern. Von 1991 bis 1993 absolvierte er sein Baureferendariat bei der Straßenverwaltung Rheinland-Pfalz, dem heutigen Landesbetrieb Mobilität. Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung leitete er zunächst rund 4 Jahre die Abteilung Brückenbau im Straßenbauamt Gerolstein. Hier war er von 1994 bis 1997 zusätzlich als Leiter des Baubüros für den Bau des Burgbergtunnels in Bernkastel-Kues verantwortlich. Nach einer Station am Flughafen Hahn wechselte er 1999 zum Straßen- und Verkehrsamt Bad Kreuznach und übernahm dort die Leitung der Planungsabteilung, die er bis heute innehat. Seit Oktober 1999 ist er zudem stellvertretender Leiter des LBM Bad Kreuznach.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.