Image
Montagearbeiten im Steinbruch Kallenhardt. Der 820 Meter lange Fördergurt wurde ausgewechselt.
Foto: Westkalk
Montagearbeiten im Steinbruch Kallenhardt. Der 820 Meter lange Fördergurt wurde ausgewechselt.

Verschleiß

Neues Förderband

Im Westkalk-Werk Kallenhardt  wurde ein über 820 m langer Gummi-Fördergurt ausgetauscht. Dieser war stark verschlissen.

Der Austausch war nach sieben Jahren erforderlich geworden, weil der Gurt sich im Laufe der Jahre stark abgenutzt hatte. Während dieser Zeit war der Gurt auch bereits an mehreren Stellen geflickt worden. Das Reparatur-Projekt kostete über 70.000 Euro. Die Winterzeit nutzt Westkalk regelmäßig für Wartungs- und Reparaturarbeiten, weil dann auch die Anlagen in der weiterverarbeitenden Industrie, wie beispielsweise in den Zementwerken, regelmäßig gewartet werden und viele Baustellen witterungsbedingt stillstehen.

Schneller Wechsel

Zwei Tage benötigten Spezialisten einer Fachfirma, um das 1.000 mm breite Transportband von insgesamt vier Rollen auf die Förderanlage aufzuziehen. Dabei wog jede der drei 250 m-Rollen etwa 7 t. Selbst die kleinere Rolle wog noch über 3,5 Tonnen. Besondere Sorgfalt erforderte dabei jeweils die Verbindung der Teilstücke, die mittels Heiß-Vulkanisierung mit Vulkanisierpressen durchgeführt wurde. Dies funktioniert ähnlich wie das Flicken eines Fahrradschlauches; jedoch mit Temperaturen von etwa 150 °C. Der sehr reißfeste und widerstandsfähige Gurt besitzt eine Gewebeeinlage aus Polyamid und Polyester. Darum herum befinden sich Deckplatten, die auf der Material-Tragseite 8 Millimeter stark ist; die Unterseite ist mit 3 mm Gummi beschichtet. Für die Montagearbeiten mit dem Radlader wurden die Mitarbeiter besonders eingewiesen. Fördergurte sind das Haupttransportmitteln in den Aufbereitungsanlagen der Gesteinsindustrie. Bei Westkalk sind in den Werken Kallenhardt und Warstein eine große Anzahl von verschieden langen und breiten Gummi-Fördergurten zu finden: manche nur einen Meter lang, andere mit 20 Metern oder mehr. (US/RED)

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
westkalk Edelsplittanlage  Abriss.jpeg

Rückbau

Abriss einer Edelsplittanlage 

Die Firma Westkalk beginnt in diesen Tagen im Werk Kallenhardt mit dem Rückbau und der fachgerechten Verwertung der Bestandteile der stillgelegten Edelsplittanlage.

    • Aufbereitung, Baustellenmanagement
Image

Archiv

Junger Betriebsleiter kommt gut an

Jan Hendrik Fischer-Neuhoff ist neuer Betriebsleiter des Werks Kallenhardt der Firma Westkalk. Der 25-jährige Absolvent der Studienrichtung Steine und Erden an der TFH Georg Agricola hatte im Warsteiner Familienunternehmen ein einjähriges Trainee-Programm durchlaufen, bevor er die Führungsposition übernahm.

    • Archiv

Archiv

Startbahn West mit neuer Asphaltdecke

Innerhalb von fünf Tagen wurde im nördlichen Drittel der Startbahn 18 West des Flughafens Frankfurt die Asphaltdeck- und Binderschicht ausgetauscht. Der Austausch der 14 cm dicken Asphaltoberfläche war, wie auf stark befahrenen Autobahnen auch, turnusmäßig aufgrund von Abnutzung und witterungsbedingter Beschädigungen notwendig.

    • Archiv
Image
Conti_Foerderband_Ueberwachung_1-web.jpeg

Fördertechnik

Fernüberwachung von Förderbändern

Continental hat eine Servicelösung zur Überwachung von Fördergurtsystemen entwickelt, um Schwachstellen entlang einer Fördergurtstrecke frühzeitig zu identifizieren.

    • Förderbänder, Fördertechnik