Archiv

Rückhalten, speichern, nutzen

Die KS-Rainbox® besteht aus werkseitig kunststoffummantelten D-Raintank 3000®-Elementen. Diese Variante des D-Raintank 3000-Systems eignet sich nicht nur für die Zwischenspeicherung von Regenwasser, sondern – mit Blick auf eine spätere Entnahme und Nutzung – auch für eine dauerhafte Speicherung. Die Elemente lassen sich mit Anschlüssen in Nennweiten von DN/OD 110 bis DN/OD 200 versehen. Das leichte Gewicht und die integrierten Halterungen für mitgelieferte Hebegurte sorgen für eine einfache Handhabung auf der Baustelle.

Grundsätzlich ist eine Ausführung in unterschiedlichen Breiten und bis zu drei Lagen übereinander möglich. Die realisierbare Größe der Elemente richtet sich letztendlich nach den Kapazitäten der Transportfahrzeuge. Allerdings können verschiedene KS-Rainbox®-Elemente vor Ort an der Einbaustelle miteinander verbunden werden. Die Stabilität der KS-Rainbox® entspricht der des D-Raintank 3000®: Bei einer Überdeckung von 40 cm Höhe ist eine PKW-Befahrung möglich.

Bei der Nutzung der KS-Rainbox® sind zwingend Entlüftungen vorzusehen, die werkseitig montiert sind und mit HS®-Rohren DN/OD 110 vor Ort verlängert werden können. Je nach Belastung stehen als Muldenentlüftung verschiedene Abdeckungen zur Verfügung. Zur Spülung und Kamerabefahrung kann auf Wunsch ein Inspektionsblock integriert werden. Ebenso ist die KS-Rainbox® mit verschiedenen Funke Reinigungsschächten kombinierbar.

Entsprechende Zusatzinformationen/Einbauempfehlungen können separat beim Hersteller angefordert werden.

Archiv

Regenwassermanagement in einer neuen Dimension

Die grauen Elemente des Systems D-Raintank® 3000 verfügen über die Abmessungen L x B x H 600 x 600 x 600 mm. Die hohe Tragfähigkeit wird durch die statisch optimierte Konstruktion und den Einsatz des widerstandsfähigen Kunststoffes PVC-U mit einem E-Modul größer 3000 N/mm² sichergestellt. Die Konstruktion mit jeweils vier lastabtragenden Säulen je Element sorgt für eine optimale Kraftübertragung ins umliegende Erdreich. Lage und Position der einzelnen Rigolen-Elemente, die dreidimensional durchflutbar sind und dreilagig übereinander eingebaut werden können, werden durch blaue 4-fach-Verbinder sichergestellt.

Archiv

Funke erweitert das HS-Rohrsystem

Funke hat das HS-Kanalrohrsystem erweitert: Neben der Nennweite DN/OD 160 ist das System ab sofort auch in den Nennweiten DN/OD 110 und DN/OD 125 erhältlich. Hinzu kommt: Ebenso wie die Rohre sind alle Formteile wandverstärkt. Das System verfügt über gute bautechnische Eigenschaften und trägt mit seiner umfangreichen Ausstattung an Formteilen wie z.B. Bögen, Abzweigen und Reduzierungen sowie der Abwasserkontrolle dazu bei, dass eine Grundstücksentwässerung sowohl unter wirtschaftlichen Aspekten als auch unter Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit geplant, gebaut oder saniert werden kann.

Archiv

Innovationszentrum für synthetische Diamanten

Element Six, Teil der De Beers Gruppe und Marktführer für Hochleistungswerkstoffe aus synthetischen Diamanten, hat eine Anlage für Forschung und Entwicklung in Oxford eröffnet.

Archiv

Geschützte Reifen leben länger

In der Rohstoffgewinnung und im Recycling müssen die Reifen von Radladern und Dumpern viel aushalten. Die RUD/ERLAU-Gruppe, führender Hersteller im Bereich der Reifenschutzketten, hat vor zwei Jahren den Flankenschutz Sideflex auf den Markt gebracht.