Image
Foto: Foto: Doosan

Archiv

DOOSAN verkauft den deutschlandweit ersten 70t-Kettenbagger

Ein echter „Big Deal“ gelang Doosan während der diesjährigen bauma in München. Auf dem Freigelände-Gemeinschaftsstand mit Bobcat verkaufte der südkoreanische Baumaschinenhersteller den deutschlandweit ersten 70-Tonnen-Kettenbagger an die KAFRIL & REINWALD Spezialabbruch GmbH. Durch die Unterzeichnung des Kaufvertrags über den DX700LC wurde eine bislang bereits überaus erfolgreiche Messepräsenz am zweiten Messetag zusätzlich gekrönt.

Die große Maschine wird schon bald nach einer – den künftigen Anforderungen entsprechenden – Umrüstung der Standardausführung bei der KAFRIL amp; REINWALD Spezialabbruch GmbH aus Hohburg (OT Großzschepa) nahe Leipzig zum Einsatz kommen. Das Unternehmen wurde 2011 gemeinsam von den mittelständischen Unternehmen KAFRIL Abbruch GmbH und REINWALD Entsorgungs GmbH gegründet. Seit über 20 Jahren sind beide Firmen erfolgreich in den Bereichen Abbruch, Erdbau, Altlasten- und Schadstoffsanierung tätig. Sie beschäftigen über 200 qualifizierte Mitarbeiter. Ein umfangreicher, moderner Maschinen- und Gerätepark sowie zahlreiche Zertifizierungen sichern den hohen Qualitätsanspruch von KAFRIL amp; REINWALD. Hierzu passt die jetzige Investition in den Doosan-Kettenbagger DX700LC ganz hervorragend.

Entsprechend groß war die Zufriedenheit auf der bauma nicht nur bei den Verantwortlichen von Doosan, sondern auch bei Unternehmer Jens Karnahl von KAFRIL amp; REINWALD sowie dem verantwortlichen Doosan-Händler Ziesmann Baugeräte GmbH aus Torgau. Jens Karnahl erwarb damit seinen zweiten Kettenbagger von Doosan. Zuvor verrichtete bereits ein mittelgroßer DX140LCR seinen Dienst im umfassenden Maschinenpark des Unternehmens. Die Solidität dieses Modells führte neben dem generellen Vertrauen in die Technologie der Doosan-Bagger und in die umfassende Betreuung durch den Händler zur jetzigen Kaufentscheidung. „Ich war bereits zweimal persönlich mit meiner Frau und Händler Roland Ziesmann zu Besuch bei Doosan in Südkorea und war beeindruckt vom Land und seinen Menschen. Vor allem die Zielstrebigkeit und Effizienz, mit der man bei Doosan seine Ziele verfolgt, hat mich zutiefst überzeugt.“, führte Karnahl begeistert aus.

Der DX700LC von Doosan wurde für einen jahrelangen, zuverlässigen Betrieb in anspruchsvollsten Aushub-, Abbruch- und Materialumschlageinsätzen konstruiert und gebaut. Er vereint höchste Leistungsfähigkeit und Haltbarkeitsanforderungen für maximale Produktivität. Die Motorleistung von 345 kW bei 1.800 U/min, eine maximale Zugkraft von 48.900 kgf und eine Reißkraft von 328 kN für kurze Taktzeiten überzeugen auf der ganzen Linie. Die komfortable, geräumige, ergonomische und ruhige Kabine der Spitzenklasse sowie eine perfekte Kontrollierbarkeit für höchste Produktivität und maximalen Schutz von Fahrer und Maschine wissen ebenso zu überzeugen, wie die Komponenten der zuverlässigsten Zulieferer in der Industrie.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
Peter Röhm (r.) übergibt den „Präsidentschaftsstab“ an Oliver Mohr

Personalie

Oliver Mohr zum neuen ISTE-Präsidenten gewählt

Die Mitglieder des Industrieverbands Steine und Erden Baden-Württemberg (ISTE) stimmten bei der Präsidentenwahl auf der Jahreshauptversammlung geschlossen für Oliver Mohr (51). Damit löst der Diplom-Volkswirt den 70-jährigen Peter Röhm ab.

    • Personalien, Verbände
Image
Einzigartige Rennstrecke nahe Tokio: Drei Fertiger und ein Beschicker von Vögele übernahmen den vierschichtigen Einbau in der hügeligen Landschaft.

Asphalteinbau

Spektakuläre Rennstrecke durch Japans Berge

Enge Kurven und Steigungen bis zu 19 Prozent: Rund 70 Kilometer von Tokio entfernt ist eine Privat-Rennstrecke in atemberaubender Kulisse entstanden. Das Projekt war in mehr als einer Beziehung außergewöhnlich.

    • Asphalt, Unternehmen
Image
Andreas M. Lohner, Geschäftsführer Develon Deutschland und Vertriebsleiter DACH & Osteuropa

Personalie

Develon besetzt zwei Schlüsselpositionen mit Andreas M. Lohner

Develon vermeldet personelle Veränderungen: Seit dem 1. März verantwortet Andreas M. Lohner den Vertrieb für Deutschland, Österreich und die Schweiz (D-A-CH) sowie Osteuropa. Zusätzlich ist er seit dem 1. Juni Geschäftsführer Develon Deutschland der neu gegründeten Gesellschaft HD Hyundai Infracore Deutschland GmbH mit Sitz in Mannheim.

    • Personalien, Unternehmen
Image
Einer von fünf Muldenkippern auf dem Weg in Richtung zwölfte Sohle

Rohstoffgewinnung

Auf die 12 – Sooneck feiert und erweitert

Mit dem Tag des offenen Steinbruchs zelebrierten die Hartsteinwerke Sooneck und die de Beijer Groep 60 Jahre Betrieb des Standorts Trechtinghausen. Noch vor dem Jubiläum gab die Firma bekannt, den Steinbruch auszubauen.

    • Gewinnung, Unternehmen, Veranstaltungen