Image
Open pit stone quarry aerial view with terraces and colorful tailings Tagebau Miene
Foto: Anna Kucherova – adobe.stock.com
Primärohstoffe werden weiterhin ortsnah benötigt

Rohstoffe

Heimische Rohstoffe bleiben unverzichtbar

Der Bundesverband Baustoffe – Steine und Erden hat ein neues Positionspapier herausgegeben, das schnellere Genehmigungsverfahren fordert, da heimische Rohstoffe unverzichtbar bleiben.

Das Positionspapier befasst sich mit der aktuellen Diskussion zur Sicherung der Rohstoffversorgung und der geplanten Novellierung des Bundesberggesetzes (BBergG) durch die Bundesregierung. Es weist darauf hin, dass der aktuelle Bedarf an mineralischen Primärrohstoffen der Steine- und Erdenindustrie in Deutschland 585 Mio. t pro Jahr beträgt – davon allein 500 Mio. t Sand, Kies und Naturstein. Es ist davon auszugehen, dass die Nachfrage auf hohem Niveau bleiben wird. Eine nachhaltige und zuverlässige Versorgung mit heimischen Rohstoffen ist daher ein elementarer Bestandteil der Daseinsvorsorge.

Tipp: Das Positionspapier können Sie unten herunterladen.

Da die Zahl der Betriebe in der Kies-, Sand- und Natursteinindustrie bundesweit in den letzten 10 Jahren (2011-2021) um knapp 500 auf 2.700 Betriebe zurückgegangen ist, drohen Engpässe. Denn dieser Rückgang ist nicht auf einen Nachfragerückgang zurückzuführen, sondern auf langwierige Genehmigungsverfahren (teilweise bis zu 10 Jahren) oder auf nicht erteilte Genehmigungen. Dies hat zu einer Ausdünnung der verbrauchsnahen Versorgung mit mineralischen Rohstoffen geführt, was die Versorgungssicherheit beeinträchtigt und längere, umweltbelastende und wirtschaftlich ungünstige Transportwege zur Folge hat.

Deshalb ist eine der zentralen Forderungen, dass gleichzeitig mit der Beschleunigung des Ausbaus Erneuerbarer Energien auch eine Beschleunigung der Gewinnungsgenehmigungen für mineralische Rohstoffe unerlässlich ist. Dafür bedarf es auch einer Vereinfachung der Genehmigungsverfahren, um die zukünftige Versorgung mit Rohstoffen sicherstellen zu können.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
Der Normenkontrollrat fordert erneut die Beschleunigung von Verfahren

Genehmigungen

Nationale Normenkontrollrat will mehr Tempo

Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) hat ein Positionspapier zur Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren veröffentlicht.

    • Baupolitik, Genehmigungsverfahren, Straßenplanung
Image
Das neue Gesetz sieht eine Befreiung von der Planfeststellung vor, wenn Brücken durch einen Ersatzneubau auch mit Kapazitätserweiterungen ersetzt werden.

Verbände

Beschleunigung von Genehmigungsverfahren

Am 20. Oktober hat der Bundestag das Genehmigungsbeschleunigungsgesetz beschlossen: Dies ist ein Schritt zur schnelleren Planung, Genehmigung und Umsetzung von Verkehrsinfrastrukturprojekten, betont Felix Pakleppa, ZDB-Hauptgeschäftsführer.

    • Gesetze, Verbände
Image
Nationale Strategien, wie die Energiewende, stehen auf der Kippe, wenn zum Beispiel Windenergieanlagen wegen Transportproblemen nicht wie vorgesehen errichtet werden können.

Neue Verbändeinitiative

Großraum- und Schwertransporte erleichtern

Wenn große Baumaschinen nicht zur Baustelle gelangen, droht die Arbeit stillzustehen. Oft behindern fehlende Genehmigungen den Transport. Eine neue Verbändeinitiative fordert eine Optimierung der Transport-Prozesse.

    • Baumaschinen, Genehmigungsverfahren, Verbände
Image
Die neuen TL

Regelwerk

Lieferbedingungen für gebrauchsfertige Viskositätsveränderte Bitumen

Die FGSV hat neue Technische Lieferbedingungen für gebrauchsfertige Viskositätsveränderte Bitumen herausgegeben.

    • Asphalt, Bitumen, Regelwerk