Image
Das Long-Life-Schmierfett von Keestrack ist in einer 400-ml-Tube erhältlich
Foto: Keestrack
Das Long-Life-Schmierfett von Keestrack ist in einer 400-ml-Tube erhältlich

Long-Life-Schmierfett

Keestrack verspricht höheren Verschleißschutz

Seit dem 1. September stattet Keestrack die K3-, K4- und K5-Siebanlagen mit einem Long-Life-Schmierfett (LLG-Fett) aus. Das soll für längere Betriebszeiten und weniger Wartungen sorgen.

Das LLG-Fett enthält verschleiß- und reibungsmindernde Zusätze, wodurch es laut Keestrack wasser- und rostbeständig ist. Im Vergleich zum Standard-EP2-Schmierfett soll das neue Fett die Zeit zwischen den Wartungen um das Fünf- bis Zehnfache verlängern. So schmiert Keestrack die Siebkasten nicht mehr alle 50 Stunden, sondern nur noch alle 500 Stunden.

Ebenso sinkt die Betriebstemperatur der Siebkastenlager im Vergleich zum EP2-Standardfett laut Herstellerangaben: Die Siebkastenlager einer K5 laufen mit der Standardschmierung auf einer Betriebstemperatur von 60 °C, mit dem LLG-Fett hingegen liegen sie bei 43 °C. Generell soll das neue Keestrack-Schmierfett Umgebungstemperaturen von -25 bis +145 °C vertragen und unempfindlich gegen hohe Stoßbelastungen und Vibrationen sein.

Das LLG-Fett ist in 400-ml-Tuben erhältlich und lässt sich mit einer ergonomischen Handpumpe auftragen. Die Kartuschen sind mit einem schraubbaren Verschluss ausgestattet, welcher Verwechslungen mit anderen klassischen Fettpumpen ausschließen soll. Die Handpumpe ist so konzipiert, dass das LLG-Fett immer eindeutig identifiziert werden kann. (MSM/RED)

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
BMD-Baumaschinendienst kämpft sich mit dem Dienstleister Schultze & Braun und seinen Kunden aus der finanziellen Schieflage

Insolvenzverfahren

Hoffnung für BMD-Baumaschinendienst

Der Verkauf und die Vermietung von Baumaschinen sowie Brecher- und Siebanlagen bei BMD-Baumaschinendienst sind stets weitergegangen, dabei meldete das Unternehmen Insolvenz an. Nun könnte aber eine Rettung für den Betrieb und die Mitarbeitenden nahen.

    • Baumaschinen, Baumaschinenmiete, Brecher, Unternehmen
Image
Die Mobiscreen MSC 702i EVO wird in einer Quarzsandgrube in Meßkirch-Rengetsweiler im Landkreis Sigmaringen rein elektrisch betrieben

Kleemann

Quarzsandgrube: Umstieg auf Strom mit der Siebanlage

In einer Quarzsandgrube bei Sigmaringen herrschen besondere Ansprüche an das Endprodukt. Bevor man sich für eine neue Siebanlage entschied, wurde getestet.

    • Gewinnung, Siebe, Unternehmen
Image
Frédéric Lapierres Forschungsarbeit ermöglicht einen wichtigen Schritt in Richtung Wirtschaftlichkeit  von selbstheilendem Beton

Aus der Forschung

Wie von Zauberhand: Bakterien kitten Risse im Beton

Selbstheilender Beton verschafft Bauwerken eine längere Lebensdauer. Bislang war die dafür erforderliche Produktion von Bakterien zu teuer. Das könnte sich jetzt ändern.

    • Beton, Verschleiß
Image
Die Kompaktfräse W 150 F(i) vereint hohe Produktivität mit kompakten Abmessungen.

Fräsen

Hohe Fräsleistung auf engem Raum

Wirtgen hat die weltweite Markteinführung der neuen Kaltfräse W 150 F(i) im September 2023 bekanntgegeben.

    • Baumaschinen, Fräsen, Unternehmen