Image
Einer der insgesamt 11 neuen Tanks für bituminöse Rohstoffe
Foto: STM Gruppe
Einer der insgesamt 11 neuen Tanks für bituminöse Rohstoffe

Bitumen

Mehr Kapazitäten für Bitumen

Die STM Süddeutsche Teerindustrie GmbH & Co. KG aus Malsch hat massiv in mehr Kapazität investiert .

Die Unternehmen innerhalb der STM-Gruppe stehen vor einer bedeutenden Erweiterung ihrer Produktionsanlagen. Die Investition in 11 neue Tanks für bituminöse Rohstoffe mit Kapazitäten zwischen 23.000 und 36.000 l markiert einen wichtigen Schritt in der Entwicklung des Unternehmens. Diese Tanks erhöhen nicht nur die Lagerkapazitäten signifikant, sondern ersetzen auch ältere Tanks und verbessern somit die Effizienz der Lagerhaltung und Kundenversorgung.

Diese Investition ermöglicht es der STM-Gruppe, eine größere Menge an Bitumenemulsionen und anderen wesentlichen Rohstoffen vorzuhalten, was in Zeiten von Marktpreisschwankungen und Rohstoffengpässen ein wirtschaftlich entscheidender Hebel sein kann. Darüber hinaus ist die Erhöhung der Lagerkapazität entscheidend, um die Leistungsfähigkeit und Flexibilität bei der Abwicklung von Bauprojekten zu verbessern. Die Fähigkeit, schnell auf die Bedürfnisse großer Bauprojekte zu reagieren, stärkt die Position der STM-Gruppe als zuverlässiger Partner in der Straßenbaubranche. Dies unterstreicht nicht nur die Bereitschaft des Unternehmens, den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, sondern stärkt auch das Vertrauen der Kunden in die Fähigkeiten und die Zuverlässigkeit der STM-Gruppe. Insgesamt stellt diese Entwicklung einen wichtigen Schritt für die STM-Gruppe dar, um sich in einem dynamischen Marktumfeld effektiv zu positionieren und langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. (MAI/RED)

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
Ein Beitrag zum klimaverträglichen Straßenbau: „grüner“ Asphalt aus Pflanzenkohle

Bitumen

Pflanzenkohle ersetzt Bitumen im Asphalt

Das Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt hat zusammen mit einem Basler Institut für Baustofftechnologie einen CO2-negativen Asphalt entwickelt. Er bindet dank Pflanzenkohle mehr CO2, als er verursacht.

    • Asphalt, Bitumen
Image
Holcims mobile CO₂ Speicheranlage im Einsatz in Oberdorf.

Beton

Holcim investiert in Schweizer Scale-up neustark

Holcim investiert in das Schweizer Climate-Tech-Unternehmen, um die Skalierung der einzigartigen Technologie für Kohlenstoffentfernung von neustark zu beschleunigen.

    • Beton
Image
Die Vision eines neuen Forschungsprojektes: Asphalt ohne fossiles Material

Forschung

TU Wien forscht an Bitumen aus natürlichen Materialien

Ein neues Forschungsprojekt soll Straßenbau ermöglichen, der ohne fossiles Bitumen auskommt.

    • Asphalt, Bitumen
Image
Neues Jahr, neuer Titel für das traditionelle Jahrbuch, dem Marktüberblick über die Branche

In eigener Sache

Das nächste: Jahrbuch von „Asphalt und Bitumen“ 2024

Anfang Juni 2024 erscheint nun schon zum vierten Mal das beliebte Jahrbuch der „Asphalt und Bitumen“. Es bietet einen optimalen Marktüberblick.

    • Hallen, IT, Mischanlagen, Prüftechnik, Recycling, Silos, Stampfer, Straßenerhaltung, Walzen, Zusätze