Image
Eckhard Zinke geht als verdienter und langjähriger Leiter des Zeppelin Vertriebs- und Servicezentrums Sachsen und Thüringen in den Ruhestand.
Foto: Caterpillar/Zeppelin
Eckhard Zinke geht als verdienter und langjähriger Leiter des Zeppelin Vertriebs- und Servicezentrums Sachsen und Thüringen in den Ruhestand.

Zeppelin

Personeller Wechsel bei Führungskräften

Auch im neuen Jahr dreht sich bei Zeppelin wieder das Personalkarussell: Personelle Veränderungen stehen im Norden und Osten Deutschlands an.

Eckhard Zinke, langjähriger Leiter des Vertriebs- und Servicezentrums Sachsen und Thüringen wird nach einer Übergangsphase seinen geplanten Ruhestand antreten. Seine Aufgaben übernimmt seit 1. Februar Jörg Kästner, der bislang die Niederlassungen Hamburg und Rendsburg leitete. Die freiwerdende Position wird mit Lars Käselau besetzt – bisher Mietstationsleiter Hamburg-Harburg und stellvertretender Gebietsleiter Nord von Zeppelin Rental.

 

„Die personellen Veränderungen sind ein gutes Beispiel für die langjährige Verbundenheit vieler Mitarbeiter. Zugleich zeigen sie aber auch unsere stringente Personalentwicklung, wie sich Führungskräfte innerhalb unseres Konzerns weiterentwickeln können und Führungspositionen aus den eigenen Reihen nahtlos besetzt werden“, kommentiert Fred Cordes, Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin Baumaschinen GmbH, den personellen Wechsel.

Kästner folgt auf Zinke

Als Mitglied der Geschäftsleitung sowie Prokurist von Zeppelin Baumaschinen und als Arbeitnehmervertreter der leitenden Angestellten im Aufsichtsrat des Zeppelin Konzerns hat sich Eckhard Zinke mit seinem Wissen und seinen Erfahrungen eingebracht und das Unternehmen entscheidend mitgestaltet. Das interne Gremium der Zeppelin Vertriebsdirektoren vertrat er zwischenzeitlich auch als deren Sprecher. Diesem gehört in Zukunft auch sein Nachfolger Jörg Kästner an – seines Zeichens ein Vertriebsprofi mit über 30 Jahren Erfahrung in der Baumaschinenbranche. 22 Jahre wirkte er bei einem börsennotierten Hersteller von Baugeräten und Kompaktmaschinen als Vertriebsleiter, bevor er sich für einen beruflichen Wechsel entschied, der ihn zu Zeppelin führte.

Niederlassungen Hamburg und Rendsburg mit neuer Leitung

Seit 2009 leistete Kästner als Leiter der Niederlassungen Hamburg und Rendsburg seinen Beitrag zum Wachstum des Unternehmens und trug als solcher die Personalverantwortung für knapp 90 Mitarbeiter. In dieser Funktion baute er die Geschäftsbeziehungen zu Kunden der Bau- und der Baustoffbranche, der Abbruch- und Recyclingindustrie sowie Unternehmen aus der Hafenindustrie sukzessive aus. An seine Stelle als Niederlassungsleiter Hamburg und Rendsburg tritt Lars Käselau. 2006 kam der gelernte Industriekaufmann nach mehreren Berufsjahren, in denen er etwa als Verkaufsleiter in einem Betonwerk tätig war, zu Zeppelin Rental. Dort erhielt er die Leitung der Mietstation in Hamburg. Ein Jahr später wurde ihm weitere Verantwortung übertragen, als er zum stellvertretenden Gebietsleiter Nord ernannt wurde.

Image
Jörg Kästner, neuer Leiter des Vertriebs- und Servicezentrums Sachsen und Thüringen bei Zeppelin Baumaschinen.
Foto: Caterpillar/Zeppelin
Jörg Kästner, neuer Leiter des Vertriebs- und Servicezentrums Sachsen und Thüringen bei Zeppelin Baumaschinen.
Image
Lars Käselau, neuer Leiter der Zeppelin Niederlassungen Hamburg und Rendsburg.
Foto: Caterpillar/Zeppelin
Lars Käselau, neuer Leiter der Zeppelin Niederlassungen Hamburg und Rendsburg.

Archiv

Aufbauseminar Meister/in und operative Führungskraft

In vielen Betrieben hat der verantwortliche Unternehmer seine Pflichten im Bereich der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes auf die Mitarbeiter (höhere Führungskräfte, Meister, Vorarbeiter) delegiert. Er muss aber sicherstellen, dass sie über entsprechende Voraussetzungen verfügen und die Möglichkeit besitzen, ihr Fachwissen zu erweitern und zu intensivieren.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.