Image
Der Oevermann-Schriftzug wird mit dem Jahreswechsel verschwinden
Foto: Porr
Der Oevermann-Schriftzug wird mit dem Jahreswechsel verschwinden

Inhaltsverzeichnis

Unternehmen

Porr ordnet seinen Markenauftritt in Deutschland neu

Mit dem Jahresbeginn 2024 werden die in Deutschland agierenden Tochtergesellschaften von Porr unter einem Dach zusammengefasst.

So agieren die Oevermann Hochbau GmbH, Oevermann Verkehrswegebau GmbH, Radmer Kies GmbH & Co. KG sowie Stump-Franki Planung GmbH und Stump-Franki Spezialtiefbau GmbH künftig unter der Marke Porr. „Die Porr hat sich in Deutschland einen hervorragenden Ruf erarbeitet“, schildert Karl-Heinz Strauss, CEO der Porr AG. „Mit der Neuausrichtung der Marke schärfen wir nun unser Profil und legen die Basis für den weiteren gezielten Ausbau unserer Marktposition.“ Das Unternehmen ist in Deutschland auf den Gebieten Rohstoffe, Hochbau, Industriebau, Ingenieurbau, Tunnelbau, Verkehrswegebau, Spezialtiefbau, Stahlbau sowie der Umwelttechnik aktiv.

Neben dem organischen Wachstum hat Porr in Deutschland seit Anfang 1990 ihr Portfolio durch gezielte Firmenkäufe ergänzt. So wurden Radmer Bau, Stump-Spezialtiefbau, Franki Grundbau, Oevermann Hochbau, Oevermann Verkehrswegebau, C+P Stahl- und Systembau Teil des Unternehmens. Zukünftig werden die Aktivitäten der Tochtergesellschaften in Deutschland unter der Marke Porr zusammengefasst.

Ausrichtung für eine erfolgreiche Zukunft

Claude Jeutter, Geschäftsführer der Porr GmbH & Co. KGaA, München erklärt: „Aus Sicht unserer Kunden, Nachunternehmer und Bewerber war unser umfassendes Leistungsspektrum bisher nicht immer klar erkennbar. So sind wir oft parallel mit der Marke Porr und den Marken unserer Tochtergesellschaften aufgetreten. Mit Blick auf die künftigen Marktanforderungen, das angestrebte Wachstum und die Gewinnung von Nachwuchs- und Fachkräften stärkt die Bündelung der Aktivitäten unter einer Marke unsere Wiedererkennung und Position am Markt.“

Bereits heute ist die Unternehmensstruktur des Unternehmens in Deutschland durch ein flächendeckendes Netz an Standorten der einzelnen Leistungsbereiche „nah am Kunden“ aufgestellt. „Es bleibt auch zukünftig bei den reibungslosen Abläufen und der gewohnt vertrauensvollen, partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern“, betont Jeutter. Auf den Baustellen werden die Oevermann- und Stump-Franki-Logos gegen das Porr-Logo ausgetauscht; Bauabläufe werden nicht beeinflusst. (MAI/RED)

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Image
Die raupenmobile Siebtrommel MDS M515 verdaut Felsblöcke mit bis zu 800 mm Kantenlänge – und gibt sie äußerst sauber wieder aus

Aufbereitung

Kölsch übernimmt den Vertrieb für MDS Siebtrommeln

Das irische Unternehmen MDS, eine Tochtergesellschaft der Terex-Gruppe, ist seit über 25 Jahren Hersteller von Schwerlast-Trommelsieben. Diese sind nun in Bayern und Baden-Württemberg über die Jürgen Kölsch GmbH erhältlich.

    • Aufbereitung, Unternehmen
Image
Dr. Marcus Wirtz und Dr. Hans Moormann, die geschäftsführenden Gesellschafter der Joest Group

Unternehmen

Joest Group übernimmt Mogensen

Joest, das weltweit agierende Unternehmen für Schüttgutaufbereitung, erweitert mit der Übernahme von Mogensen sein Portfolio um Siebmaschinen.

    • Aufbereitung, Siebe, Unternehmen
Image
Heribert Hierholzer, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der Zeppelin GmbH, Peter Gerstmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin GmbH, Matthias Benz, zum 1. Juli 2024 Mitglied der Geschäftsführung der Zeppelin GmbH, Andreas Brand, Aufsichtsratsvorsitzender der Zeppelin GmbH und Oberbürgermeister der Stadt Friedrichshafen.

Führungswechsel

Zeppelin – Matthias Benz folgt auf Peter Gerstmann

Zum 1. Oktober 2024 tritt Matthias Benz die Nachfolge von Peter Gerstmann als Vorsitzender der Geschäftsführung im Zeppelin Konzern an.

    • Baumaschinen, Unternehmen
Image
Staffelstabübergabe in Bochum: Stephan O. Mayer (li.) übernimmt die Geschäftsführung von seinem Vater (re.)

Personalie

Generationswechsel bei der Stahlwerke Bochum GmbH

Bruno Mayer übergab zum 1. Oktober 2023 die Geschäftsführung an seinen Sohn Stephan O. Mayer.

    • Personalien, Unternehmen, Verschleiß