Foto: Foto: Schtze-Schuhe

Archiv

Speziell für den Asphaltstraßenbau

Die Schütze-Schuhe GmbH & Co.KG aus dem österreichischen Tragwein bietet mit seinem Modell 6332 einen Arbeitsschutzschuh speziell für den Asphaltstraßenbau an. Der „Asphaltprofi“ entspricht der Norm EN ISO 20345:2012 und der Schutzfunktion S2 HI-CI-HRO-FO.

Denn sein Oberleder besteht aus 2,1 mm starkem Scotchgard, das öl- und schmutzabweisend ist. Als Futter kommt wird naturbelassenes perforiertes Orthopädielederfutter verarbeitet. Die Fußbetteinlage ist auswechselbar und mit Kugelferse und ausgeprägter Senkfußstütze versehen. Die 2,4 bis 2,7 mm dicke Brandsohle besteht aus echtem Leder, das pflanzlich gegerbt wurde. Das Fußlängsgewölbe schützt, stützt und entlastet die Gelenkstütze Y-Protector.

Außen wartet der Arbeitsschutzschuh mit einer hohen und breiten FreeToes-Sicherheitszehenkappe aus Stahl mit flexibler Übergangslippe auf. Die Gummi-PUR-Sohle ist patentiert, besteht aus einer Nitril-Kautschuk-Schale, die rutschfest, mikroben- und säurebeständig, öl- und benzinfest ist und einem leichten, schockabsorbierenden und dauerelastisch Polyurethanschaumkörper, der mit einer wärme- und hitzebeständiger Spezialfaser versehen ist. Der Schuh ist wärme- und kälteisoliert (HI-CI), kontakthitzebeständig bis 300 °C (HRO) und in den Größen 40 bis 47 verfügbar.

Foto: Foto: Cat Phones

Archiv

Cat Phones mit Kit-Kat

Cat Phones bringt ab Anfang Juli das Cat B15Q auf den Markt. Hinter dieser Generation verbirgt sich das erste rugged Smartphone, das die neue Android-Version Kit-Kat (4.4) unterstützt und bei der Leistung und den Funktionsmerkmalen einige wichtige Verbesserungen gegenüber dem erfolgreichen Vorgänger B15 aufweist. In einer zunehmend vernetzten Bauwelt bietet sich das robuste Gerät für die Kommunikation an.

Archiv

Kempf

Kempf, der Fahrzeughersteller aus Bad Marienberg, bietet sowohl Aluminiumkastenmulden als auch Rundmulden aus Stahl oder Aluminium mit Thermoisolierung an. Neu ist eine Leichtbau-Stahlmulde mit Isolierung. Die Isolierung wurde von der Dekra zertifiziert mit einem Isolierwert von über 2 m2 K/W.

Foto: Foto: Meiller

Archiv

Thermo-Kippsattel erleichtern Asphalteinbau

Das Bauunternehmen Leonhard Weiss sanierte die A 70 Bamberg Richtung Schweinfurt zwischen Knetzgau und Schonungen. 60.500 m² auf 5,6 km Länge je Fahrstreifen wurden unter hohem Termindruck asphaltiert. Die Herausforderung: Ein kontinuierlicher Einbau von gleichbleibend heißem Asphalt musste gewährleistet sein. Dazu setzte das Unternehmen Meiller-Kippsattel mit Thermoisolierung ein.

Foto: Foto: Mewa

Archiv

Worauf kommt es an?

Pünktlich zum Ende des Sommers bringen die Hersteller von persönlicher Schutzausrüstung Kataloge für die Herbst-/Winterkollektion heraus. Seit dem 1. September ist der neue Mewa-Markenkatalog für Arbeitsschutz 2018/2019 mit 1.300 Artikel erhältlich, von Sicherheitsschuhen bis Atem-, Augen-, Gehör- und Kopfschutz. Doch worauf kommt es bei der Auswahl an?

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.