Foto: ©hykoe - stock.adobe.com

Sommerbaustelle

8 Wochen Vollsperrung der A 61

Seit dem 20. Juni ist die A 61 in Richtung Koblenz zwischen den Anschlussstellen Bergheim und Bergheim-Süd vollgesperrt, um die desolate Betonfahrbahn durch Asphalt zu ersetzen.

„Bei den Arbeiten im Sommer handelt es sich um eine dringende und nicht aufschiebbare Sanierung der Fahrbahn“, sagt Sebastian Bauer vom Landesbetrieb Straßen.NRW. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite und unter Berücksichtigung der Sicherheitsbestimmungen können die Arbeiten in diesem Abschnitt bis voraussichtlich Mitte August nur unter Vollsperrung erfolgen. Anschließend steht für etwa weitere 4 Wochen nur eine Fahrspur zur Verfügung. Um die Einschränkungen für den Verkehr so gering wie möglich zu halten, wurde ein Großteil der Sanierung bewusst in die verkehrsärmeren Sommerferien verlegt.

Die A 61 wird täglich von 60.000 Fahrzeugen frequentiert. Insbesondere der hohe Anteil an Schwerverkehr, der 17,2 % des Gesamtverkehrs ausmacht, sorgt für eine massive Belastung der Betonfahrbahn. Daher kommt es verstärkt zu Schäden, wie Brüchen der Betonplatten beziehungsweise Ausbrüchen in den Fugenbereichen. Hierbei handelt es sich nicht um Einzelstellen, sondern um Schäden, die sich über mehrere Kilometer erstrecken.

Um die Verkehrssicherheit dort weiterhin zu gewährleisten und langfristige Vollsperrungen aufgrund von nicht verkehrssicheren Fahrbahnabschnitten zu vermeiden, soll die Fahrbahn nun grundhaft erneuert werden. Dabei wird die Betonfahrbahn durch eine Asphaltfahrbahn ausgetauscht.

Die Sanierungen weiterer Abschnitte der A 61 zwischen Bergheim-Süd und Kerpen und in der Gegenrichtung nach Venlo zwischen Kerpen und Bergheim werden für die kommenden Jahre aktuell vorbereitet.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.