Direkt zum Inhalt
Straßenbau

Brandenburg investiert 439 Millionen Euro in seine Straßen

Im vergangenen Jahr flossen 447 Mio. Euro Bundes- und Landesmittel in den Erhalt und den Ausbau von Ortsdurchfahrten, Ortsumfahrungen, Brücken oder Radwegen. Dennoch sollen die Verkehrsverhältnisse weiter verbessert werden.

Viele Baumaßnahmen stehen auf dem Programm in Brandenburg in 2024
Viele Baumaßnahmen stehen auf dem Programm in Brandenburg in 2024
Inhaltsverzeichnis

„Wir wollen für das Flächenland Brandenburg die Erreichbarkeit aller Landesteile sichern, denn Mobilität ist ein wichtiger Teil der Daseinsvorsorge. Neben einer guten Anbindung an Bus und Bahn ist dabei vor allem ein gutes Straßennetz erforderlich“, kommentiert Brandenburgs Verkehrsminister Rainer Genilke die Aufgaben.

Bilanz 2023

Insgesamt investierte das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) im letzten Jahr 447 Mio. Euro in die Bundes-, Landesstraßen, Radwege und kommunalen Straßen in Brandenburg.

Davon flossen 156 Mio. Euro in den Erhalt und den Ausbau von Bundesstraßen und 238 Mio. Euro in Landesstraßen. Weitere 53 Mio. Euro standen für die Förderung des kommunalen Straßenbaus zur Verfügung.

2023 konnten an Bundes- und Landesstraßen 65 Vorhaben fertig gestellt werden. 23 Projekte werden in diesem Jahr weitergeführt.

Anzeige

Straßenbauvorhaben 2024

Das Gesamtbudget des Landes Brandenburg für den Straßenbau liegt im Jahr 2024 bei 439 Mio. Euro. Die zur Verfügung stehenden Mittel werden für die Planung, Investitionen und den Straßenbetrieb an Bundesstraßen und Landesstraßen und für die Förderung kommunaler Straßen eingesetzt.

Für die Bundesstraßen stellt der Bund dem Land in diesem Jahr 184 Mio. Euro zur Verfügung. Das Land Brandenburg investiert 190 Mio. Euro für Planung, Bau und Unterhaltung seiner Landesstraßen. Damit sollen insgesamt 121 Bauvorhaben weitergeführt, fertiggestellt oder baulich begonnen werden, davon 56 an Bundesstraßen und 65 an Landesstraßen.

Tipp: Welche Baumaßnahmen an Bundes- und Landesstraßen vorgesehen sind, können Sie dem PDF unten entnehmen.

Im Fokus stehen auch die Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Ortsdurchfahrten (27 Vorhaben – 7 an Bundesstraßen, 20 an Landesstraßen), die systematische Erhaltung der Brückenbauwerke (18 Vorhaben) sowie Landschaftsschutz und Grünpflege.

Für den Radverkehr stehen 2024 rund 20 Mio. Euro für den Erhalt und Neubau an Bundes- und Landesstraßen (27 Projekte) zur Verfügung. Dazu kommen noch 14 Mio. Euro für die Radverkehrsinfrastruktur aus der kommunalen Straßenbauförderung.

Für die kommunale Straßenbauförderung sind 2024 Mittel in Höhe von 65 Mio. Euro vorgesehen. Mit dem Geld werden verkehrswichtige Vorhaben unterstützt, beispielsweise der Bau von kommunalen Rad- und Gehwegen, Sanierungen an Kreis- und Gemeindestraßen und an Brückenbauwerken. (MAI/RED)

Tipp: Sie wollen bei Themen rund um den Straßenbau auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch unseren kostenlosen Newsletter, der aller 14 Tage erscheint. Sie können ihn hier abonnieren.

Kostenfreier Download

Brandenburg -Liste der Baumaßnahmen 2024.pdf (108.21 KB)

Passend zu diesem Artikel