Image
zlab_zamics Starterbox1.jpeg
Foto: Zeppelin Lab
Die Starterbox ermöglicht einen noch leichteren Zugang zur digitalen Verwaltung der Arbeitsmittel auf der Baustelle.

Digitalisierung

Sprungbrett zur digitalen Baustelle

Zamics ist die Softwarelösung zur digitalen Verwaltung von Arbeitsmitteln. Mit der neu entwickelten Starterbox bringt das Startup aus dem Berliner Zeppelin Lab jetzt eine System zum Erleben und Testen auf den Markt.

Mit Zamics  wollen die zamics-Macher Bauprofis helfen, ihre Prozesse zu optimieren. Die Box stellt von der zamics Hardware bis zum Startercode für die Software-Plattform alles für den Start ins digitale Zeitalter der Geräteverwaltung bereit.

So funktioniert´s 

Neue Technik muss häufig erklärt werden, bevor sie angewendet werden kann. Diese Herausforderung kennt man auch bei zamics: „Unsere Lösung für das digitale Gerätemanagement wird von unseren Kunden sehr gut angenommen”, sagt Anna Hudalla, technische Leiterin von zamics.“ Aus der Anwendungspraxis wissen wir, dass unsere Nutzer statt im Büro meistens direkt auf der Baustelle oder auf dem Bauhof unterwegs sind. Deshalb verfolgen wir bei der Weiterentwicklung von zamics das Ziel, dass unser Produkt ohne große Schulung und damit intuitiv anwendbar ist”, so Hudalla.

Digitales Gerätemanagement leicht gemacht

Die Starterbox ermöglicht einen noch leichteren Zugang zur digitalen Verwaltung der Arbeitsmittel auf der Baustelle. Dem Nutzer reichen ein Internetzugang und ein Smartphone. Mit der Box haben sie direkten Zugriff auf die zamics Software und die benötigten Transponder. So gelingt der Start in die digitale Geräteverwaltung im Handumdrehen und ohne großes Kostenrisiko. Denn zamics berechnet lediglich die Hardware mit einem Unkostenbeitrag. Im Gegenzug ist der Starterbox-Zugang dauerhaft kostenfrei. „Innovationen testen, ohne Risiko und aufwendigen Beschaffungsprozess. Das haben sich viele Gesprächspartner bei unseren Baustellenbesuchen gewünscht. Und genau darauf reagieren wir mit der zamics Starterbox,“ bestätigt Wulf Bickenbach, Leiter der Geschäftsentwicklung bei zamics.

Kostenlos für die ersten 50 Interessenten

Zur Markteinführung hat sich das zamics Team etwas besonderes ausgedacht und bietet die Starterbox für die ersten 50 Interessenten kostenlos an. Dazu müssen sie lediglich unter www.zamics.de/starterbox ihre Daten eingeben und werden dann vom Team benachrichtigt. Es gilt das Prinzip „first come first serve”. Im Anschluss an die Aktion kann die Starterbox für 29,95 € ebenfalls über die Webseite bezogen werden.

Über zamics und das Berliner Z LAB

Zamics ist eine digitale Lösung für das Gerätemanagement im Bau. Die Software-Lösung, die im Berliner Z LAB entwickelt wurde, erlaubt die einfache Organisation von Arbeitsmitteln über mehrere Baustellen hinweg. Mit zamics kann jedes Gerät erfasst und dessen Verfügbarkeit eingesehen werden. Neben einer Nachverfolgung aller Geräte können mit zamics automatisch Einsatzlisten für Baustellen erstellt und Prüftermine oder Wartungsarbeiten geplant und dokumentiert werden. Und das jeweils ohne fehleranfällige Papierprozesse. Entwickelt wurde zamics im Z LAB, dem Open Innovation Hub und Inkubator des Zeppelin Konzerns. Hier werden digitale Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette in den Bereichen Bau, Logistik und Infrastruktur entwickelt. (US/RED)

Image
zlab_zamics_Tracker.jpeg
Foto: Zeppelin Lab Mit zamics kann jedes Gerät erfasst und dessen Verfügbarkeit eingesehen werden.
Foto: Foto: Volker Mller

Archiv

Rund um die digitale Baustelle

Die Digitalisierung am Bau steht im Mittelpunkt der 63. Nordbau. Sie findet vom 5. bis 9. September 2018 in Neumünster statt. Mit kompetenten Partnern möchte die Messe einen tiefen Einblick in die digitale Baustelle der Zukunft vermitteln.

Ein Radlader wurde zum Testen mit einer neuen Radladerkonsole ausgerüstet.
Foto: Michael Schlutter

Digitalisierung

Baustoffwerk geht digitale Schritte in die Zukunft

Die Naumann GmbH & Co. KG hat mit der Umstellung auf eine komplette Digitalisierung ihrer Prozesse begonnen. Unser Autor beschreibt, wie sich der Wandel anfühlt.

Wir haben noch mehr für Sie!

Aktuelle Entwicklungen in der Branche, neue Maschinen und Anlagen, Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte gibt es alle 14 Tage aus unseren Fachredaktionen direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an - schnell und kostenlos!
Asphalt & Bitumen Newsletter
 
Straßen- und Tiefbau Newsletter
 
Steinbruch und Sandgrube Newsletter
 
DSB – Die Schweizer Baustoffindustrie Newsletter
 
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.