Technikgeschichte trifft auf Moderne: die historische Hanomag-Produktionshalle neben dem anspruchsvollen Hitec-Gebäude.
Foto: Volker Müller

Komatsu-hitec

15 Mio. Euro für die digitale Transformation

15 Mio. Euro hat Komatsu in Hannover in das Hitec investiert. Damit unterstreicht der japanische Konzern sein Bekenntnis zum Standort und bekräftigt seinen Anspruch auf Technologieführerschaft.

Frederik Neuhaus.
Foto: Maren Kuiter

Interview mit Frederik Neuhaus, Geschäftsführer Clockin

Zettellos in die Zukunft

Das Unternehmen Clockin, Münster, bietet eine digitale Lösung, die die Arbeitszeiterfassung und Auftrags-Dokumentation vereinfacht. Wir sprachen darüber mit dem Geschäftsführer Frederik Neuhaus.

Martin Lehner, CEO der Wacker Neuson Group, ist Gründungsmitglied des Construction Equipment Forums.
Foto: Wacker Neuson

Wacker Neuson auf dem 2. Construction Equipment Forum

Martin Lehner rückt alternative Antriebstechnologien in den Fokus

Die Wacker Neuson-Gruppe ist Gründungspartner des Construction Equipment Forums. Auf der kommenden Veranstaltung am 26. und 27. November in Mannheim referiert CEO Martin Lehner über alternative Antriebstechnologien.

Wer korrekte Bauleistungen erbringt, hat den Anspruch auf zügige Bezahlung. Smart Contracts und weitere digitale Prozesse sollen dies ermöglichen.
Foto: Volker Müller

BIM, Blockchain-Technologie und Smart Contracts

Forschungsprojekt für effiziente Zahlungsprozesse

Bauleistung erbracht, in Rechnung gestellt, aber das Geld kommt nicht! Vor diesem Problem stehen zahlreiche Bauunternehmen in Deutschland. Um das damit verbundene Insolvenzrisiko auszuschalten, wird nun in einem Forschungsprojekt ein automatisches Zahlungsmanagement auf Basis von BIM, Blockchain-Technologie und Smart Contracts entwickelt.

Foto: Foto: Holcim

Lafarge Holcim

Größter Roll-Out: Industrie 4.0 für die Zementproduktion

Lafarge-Holcim macht seine Produktion fit für die Zukunft. Das Zementwerk Siggenthal im Aargau ist der Pilotstandort in der Schweiz, an dem die Integration aller relevanten Module für die „Plants of Tomorrow“ getestet werden.

Foto: Foto: Trimble

Digitalisierung

Mit Augmented Reality Plandaten im Feld ansehen

Trimble hat sein System Site Vision um ein Handheld-System erweitert. Dabei handelt es sich um eine Augmented Reality (AR)-Lösung, mit der sich 2D- und 3D-Daten an praktisch jedem Projektstandort mit Mobilfunkempfang oder Internetzugang visualisieren lassen.

Foto: Foto: VDBUM

Veranstaltung

Branchentreff zur digitalen Standardisierung von Baumaschinen und Geräten

Am 29. und 30. Oktober 2019 lädt der Vdbum im Veranstaltungszentrum Coreum in Stockstadt zum ersten Branchentreff „Digitale Standardisierung“ ein.

Live-Vorführungen rund um die Maschinensteuerung erwarten die Besucher der Roadshow 2019.
Foto: Topcon

Roadshow zu digitalen Technologien

Topcon macht die Branche schlau

Im Rahmen einer Roadshow in Bayern möchte Topcon Anwendern das notwendige Rüstzeug für digitale Technologien für den Infrastrukturausbau vermitteln. Start ist im Oktober.

Foto: Deutsche Bauindustrie

Positionspapier der Bauindustrie

BIM im Straßenbau

Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie hat ein Positionspapier zu „BIM im Straßenbau“ herausgegeben. Darin werden zentrale Punkte gefordert, die für Prozesssicherheit beim digitalisierten Bauen führen sollen.

Ersatzbaustoffe

Apps unterstützen Einsatz von Ersatzbaustoffen

Für den Einsatz der Ersatzbaustoffe Granova und Remexit hat die Remex Mineralstoff GmbH je eine App entwickelt, mit der schnelle die Eignung an Hand von konkreten Bauvorhaben überprüft werden kann..

Foto: ©Zerbor - stock.adobe.com

KfW

Fördergeld für die Digitalisierung

Die Digitalisierung bietet Unternehmen große Chancen – von der effizienteren Produktion über einen verbesserten Kundenservice bis hin zu innovativen digitalen Produkten und Geschäftsmodellen. Ein neues Förderprogramm der KfW unterstützt nun Investitionen in die Digitalisierung mit Krediten zu attraktiven Konditionen.

Foto: ©profit_image - stock.adobe.com

Prozessoptimierung

Deges veröffentlicht BIM-Leitfaden

Die Deges hat einen Leitfaden erarbeitet, der den Umgang mit Building Information Modeling (BIM) für eine Auftraggeberorganisation im Straßenbau beschreibt. Er spiegelt den aktuellen Stand der Erfahrungen der Deges wider.

Foto: Vögele AG

Prozessoptimierung

Lösung für die digitale Baustellen-Dokumentation

Mit Witos Paving Docu lassen sich Einbaudaten und Lieferscheine erfassen sowie Baustellenreports automatisiert versenden. Eine praxisnahe, leicht anwendbare Lösung für kleinere und mittlere Bauprojekte.

Effiziente Planung

Strabag bietet Mobile Mapping als Dienstleistung

Eine neue digitale Dienstleistung der Strabag AG ermöglicht substanzielle Effizienzgewinne bei Projekten im Verkehrswegebau.

Die Nordbau zieht mit ihren Fachtagungen und über 800 Ausstellern viele Besucher auf das Messegelände.
Foto: Volker Müller

64. Nordbau

Austauschplattform für die Bauwirtschaft

Vom 11. bis 15. September 2019 findet auf dem Messegelände in Neumünster die 64. Nordbau statt. Sie gilt als Treffpunkt und Austauschplattform für die Bauwirtschaft und alle Bauverantwortlichen im nördlichen Europa.

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (r.) und Verbandspräsident Markus Böll.
Foto: Oliver Hurst

Forderungen auf dem Tag der Bauwirtschaft

Breitband ausbauen, Recycling-Baustoffe einsetzen

Anfang Juli fand der Tag der Bauwirtschaft Baden-Württemberg statt. Zentrale Forderungen von Präsident Markus Böll waren der kontinuierliche Breitbandausbau und die Akzeptanz von Recycling-Baustoffen.

Neben den Vorträgen und Workshops bleibt genügend Raum zum fachlichen Austausch.
Foto: IPM/ROBERT BERGEMANN

Conference & Networking am 26./27. November

2. Construction Equipment Forum 2019

Das Construction Equipment Forum findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Die Branche trifft sich am 26./27. November in Mannheim zum Gedankenaustausch und Networking.

Foto: Maike Sutor-Fiedler

Digitalisierung

QUASt verbindet Fertiger und Walzen und mehr

Am 2. Juli fand bei der Moba in Limburg die Abschlusspräsentation für das von der Bundesanstalt für Straßenwesen, BASt, in Auftrag gegebene Forschungsprojekt QUASt statt.

Foto: Planen und bauen 4.0

Digitalisierung

BMVI und BMI starten gemeinsames Kompetenzzentrum für BIM

Auf Initiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat ist mit der Vertragsunterzeichnung das Nationale BIM-Kompetenzzentrum auf den Weg gebracht worden.

Hendrik Wüst, Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, beim Rundgang auf der Infratech 2018.
Foto: Volker Müller

„Infrastrukturen erhalten und ausbauen“

Minister Wüst übernimmt Schirmherrschaft der Infratech

Die Infratech 2020 ist auf einem guten Weg. 75% der Ausstellungsfläche sind bereits gebucht. Nun hat Hendrik Wüst, Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, die Schirmherrschaft der Infratech 2020 übernommen.