Etat

Bundestagsdebatte um Verkehrshaushalt 2020

Am 12. September wurde im Rahmen der Debatte um den Bundeshalt 2020 der Etat des Verkehrsministeriums beraten..

Haushalt

NRW investiert 2020 weiter auf Rekordniveau in bessere Mobilität

Das Verkehrsministerium von NRW setzt mit dem Haushalt 2020 den Planungs-, Genehmigungs- und Bauhochlauf fort. Der Etat des Verkehrsministeriums soll im nächsten Jahr auf insgesamt 2,93 Mrd. Euro steigen.

Foto: ©Daniel Ernst - stock.adobe.com

Sachsen-Anhalt

Strategie für Landesstraßennetz vorgestellt

Mithilfe einer guten Finanzausstattung und einer komplexen Strategie soll das Landesstraßennetz in Sachsen-Anhalt den kommenden Jahren aufwendig saniert werden.

Mit rund 30 Mrd. Euro soll der Etat des BMVI im kommenden Jahr ausgestattet werden.
Foto: Volker Müller

29,83 Mrd. Euro für die Bundesverkehrswege

Verkehrsetat 2020 steigt leicht auf Rekordniveau

Mit knapp 30 Mrd. Euro soll sich laut Regierungsentwurf der Verkehrsetat 2020 auf Rekordniveau bewegen. Dies teilt der ZDB in einem aktuellen Rundschreiben an seine Mitglieder mit.

Mecklenburg-Vorpommern

Neuer Direktor des Landesamts für Straßenbau und Verkehr

Dr. René Firgt ist neuer Direktor des Landesamts für Straßenbau und Verkehr von Mecklenburg-Vorpommern.

Foto: ©zephyr_p - stock.adobe.com

Service

Regeln im Umgang mit Drohnen

Christian Struwe, Head of Public Policy EMEA beim Drohnenhersteller DJI, erläutert die Bedeutung der neuen europäischen Drohnenverordnung und die dadurch bedingten Veränderungen.

Noch laufen Handel und Vermietung von Baumaschinen sehr gut.
Foto: Volker Müller

Konjunkturbericht des bbi

Baumaschinenhandel und -vermietung auf hohem Niveau

Handel und Vermietung von Baumaschinen bewegen sich zurzeit auf einem hohen Niveau. Doch der Bundesverband der Baumaschinen-, Baugeräte- und Industriemaschinen-Firmen bbi fürchtet im 3. Quartal eine Abschwächung der Konjunktur.

Foto: Joachim Mahrholdt

Kieswirtschaft im Dialog

KIWI blickt auf ein erfolgreiches erstes Jahr zurück

Die Initiative "KIWI – Kieswirtschaft im Dialog“, zu der sich Kies und Sand abbauende Unternehmen am Oberrhein zusammengeschlossen hatten, ist ein Jahr nach der Gründung von 20 auf 25 Mitgliedsunternehmen angewachsen.

Foto: Henning Stauch/BV Kalksandsteinindustrie e.V.

BV Kalksandsteinindustrie e.V.

Kalksandsteinindustrie hat die Zukunft im Blick

Automatisierung, Robotik, Additive Fertigung oder Industrie 4.0 haben Auswirkungen auch auf die Kalksandsteinindustrie. Welche Chancen und Herausforderungen sich für Kalksandsteinproduzenten und Zulieferbetriebe ergeben, war Thema eines Technologie- und Forschungssymposiums des Bundesverbands Kalksandsteinindustrie e.V. (BV KSI) in Hannover.

Foto: BVK

BVK-Jahrestagung

Kalkindustrie mahnt Politik

Der Bundesverband der Deutschen Kalkindustrie (BVK) macht auf seiner Jahrestagung in Leipzig deutlich, dass das Klima für die deutsche Kalkindustrie zunehmend rauer wird.

Foto: BIV

BIV

Miteinander – Für regionale Gewinnung

Mit der Broschüre „Miteinander“ weist der Bayerische Industrieverband Baustoffe, Steine und Erden e.V. (BIV) auf die Bedeutung einer lokalen Rohstoffgewinnung hin.

Foto: Yaroslav Astakhov

Urteil

Ist Sturz beim Kaffee kaufen ein Arbeitsunfall?

Zwischen zwei Terminen bleibt manchmal Zeit für eine kleine Verschnaufpause. Wer die nutzt, um einen Stopp beim Bäcker einzulegen, riskiert allerdings seinen Unfallversicherungsschutz. Das zeigt der Fall einer Arbeitnehmerin, mit dem sich das Thüringer Landessozialgericht (LSG) auseinandersetzen musste.

Foto: ISTE

ISTE

Techniktag der Schotterindustrie

Die 14. Ausgabe des „Techniktags der Schotterindustrie“ hat im Kalk- und Schotterwerk der Gebr. Zimmermann GmbH in Vaihingen/Enz–Roßwag stattgefunden.

Regisseur Søren Eiko Mielke mit einem Kilo Steine im Kinosaal des Cineplex Baden-Baden.
Foto: ISTE

Imagefilm

„1 Kilo Steine“ im Kino

Vier Wochen lang ist der unterhaltsame Informationsfilm "1 Kilo Steine pro Stunde" im Cineplex Baden-Baden zu sehen.

Foto: dbb/Dominique Roth

Einigung

Der Tarifvertrag zur Autobahn GmbH steht

Mitte Juli wurde von der Autobahn GmbH, dbb beamtenbund und tarifunion sowie ver.di gemeinsam der Haustarifvertrag der Autobahn GmbH, kurz TV-A, unterzeichnet.

Foto: Volker Müller

Umfrage des ZDB

Baukonjunktur läuft rund

Die Konjunktur am Bau läuft nach wie vor rund. Das gilt für alle Bausparten, besonders aber für den Tiefbau.

Foto: Eurovia

Straßenbau 4.0

VIA IMC verstärkt BIM-Kompetenzzentrum

VIA IMC, die Digitalsparte von Eurovia, tritt dem im Juni vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) gegründeten nationalen BIM-Kompetenzzentrum bei.

Foto: Die Grünen

Bremen

Grüne Senatorin und Bekenntnis zum Autobahnbau

Die neue rot-rot-grüne Koalition in Bremen hat sich auf einen Koalitionsvertrag verständigt. Beim Thema Verkehr gibt es klare Aussagen. Der Senat für Umwelt, Bau und Verkehr soll demnach von den Grünen geführt werden.

Foto: Destatis

Verkehrsunfallbilanz 2018

3 % mehr Tote und 1,5 % mehr Verletzte

Im Jahr 2018 sind in Deutschland 3.275 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 95 Menschen mehr als 2017 (+3 %).

Foto: Beuth Verlag

Schon jetzt bestellbar

VOB Gesamtausgabe 2019

Sie erscheint zwar erst im Oktober, kann aber bereits jetzt bestellt werden: die neue VOB 2019 Gesamtausgabe, die der Beuth Verlag vertreibt.